Applikationen mit Bügelvlies

Moderator: Sternenquilter

Applikationen mit Bügelvlies

Beitragvon Sternenquilter » So 13. Mai 2018, 08:36

Applikationen mit Bügelvlies...

... werden oft steif, je nach Sorte. Es gibt Abhilfe! Die Doughnut-Technik! Dazu wird das Muster ganz normal aus Vliesofix, HeatNBond, Steam-A.Seam o.ä. aufgemalt, dann aber noch nicht ausgeschnitten. Die gleiche Form, aber 1/4" kleiner, aus normalem Papier ausschneiden (wenn man die Form oft verwenden möchte, aus bügelfestem, dünnem Schablonenmaterial!). Dieses kleinere Muster auf das Vliesofix legen, natürlich genau in die Mitte. Dann erst Bügelvlies und Papier auf die Rückseite des zu applizierenden Stoffes legen, festbügeln, abkühlen lassen (auch ein wichtiger Schritt). Das normale Papier haftet nun am Vliesofix, und nicht an der Applikation. Nun die kleinere Form vorsichtig ausschneiden - nicht den Stoff! Zuletzt die aufgezeichnete Form außen ausschneiden, Schutzpapier vom Bügelvlies abziehen, auf den Hintergrundstoff aufbügeln, applizieren, fertig.

Diese Methode eignet sich für eher größere Teile!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4344
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Zurück zu Tipp des Tages

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron