Free Motion Quilting

Moderator: Sternenquilter

Free Motion Quilting

Beitragvon Sternenquilter » Mo 2. Apr 2018, 11:34

Free Motion Quilting #1

So viel Platz auf dem Tisch machen, wie möglich. Schwerkraft zieht den Quilt über den Anschiebetisch/Tisch nach unten und verhindert gleichmäßige Stiche. Am besten ist ein Tisch, in dem die Maschine in einer Ebene mit der Tischplatte steht. Wenn das nicht möglich ist, stellt man am besten mehrere Klapptische um den Tisch herum auf, oder auch ein Bügelbrett.

Eine gute Idee hatte Angela Walters: sie hängt ihren Quilt mit großen Klammern an der Decke auf. Eine Gardinenstange, ein Haken in der Decke, irgendwas wird es geben, wo man das anbringen kann. So wird das Gewicht der Decke nicht mehr zum Problem!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4499
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Sternenquilter » Di 3. Apr 2018, 00:56

Free Motion Quilting #2

Wenn die Fadenspannung Ihrer Maschine nicht 100% perfekt ist, sieht man kleine Punkte des Oberfadens auf der Unterseite, oder Punkte des Unterfadens auf der Oberseite durchscheinen. Um das zu verhindern, sollte man die gleiche Farbe für Ober- und Unterfaden wählen. Ich wähle dazu sogar die gleiche Garnstärke.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4499
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Beitragvon Amber » Di 3. Apr 2018, 08:11

die Sache mit dem Aufhängen ist ja eine interessante Idee. mein nächstes Projekt wird mit seinen 86x86 inch ein rechtes Gardemaß haben.
Da werde ich das mal probieren. Meine Nähmaschine steht vor einem Fenster, das eine stabile Gardinenstange hat.

danke für Deine Tipps,
Doro
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch. (Erich Kästner)

jetzt auch mit Blog
Benutzeravatar
Amber
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 210
Registriert: Do 26. Jan 2017, 08:02
Wohnort: Lewitzregion

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Sternenquilter » Di 3. Apr 2018, 23:01

Free Motion Quilting #3

Fehler verstecken!
Wenn man sehr wilde Drucke verwendet, sieht man nur den Stoff, aber nicht die nicht-so-perfekten Stiche. Wählt ein dünnes Garn (50er oder dünner - je größer die Zahl, desto dünner das Garn!) in einer Farbe, die sich den Stoffen anpasst. Das verhindert, daß das Garn aussieht, als würde es auf dem Quilt herumliegen und versteckt so alle möglichen Fehler.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4499
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Sternenquilter » Fr 6. Apr 2018, 14:45

Free Motion Quilting #4

Fehler kaschieren
Wenn ich in der Naht quilte (was ich nicht gerne tu, weil es sehr anstrengend ist), nehme ich gerne helles Garn, auch wenn viele dunkle Stoffe verwendet wurden. So kann ich, falls ich mal mit 1-2 Stichen auf einen dunklen Stoff gerutscht bin, mit einem Pigma-/Textilmarker diese paar Stiche anmalen, sieht kein Mensch. Dieser Trick stammt von Diane Gaudynski.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4499
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Quanta2014 » Mo 9. Apr 2018, 19:25

hier mal meine Variante der Aufhängung ...

Bild

Bild

Bild

Haken in die Decke geschraubt, Bändsel zur Zeit noch doppelt pro Haken ( in naher Zukunft werde ich Versuche mit Hosenträgern machen), und Klemmen aus dem 1 Euro Shop :floet
Funktioniert gut . Zum einen wird Gewicht aus dem "Stoffberg" genommen, zum anderen rutscht das ganze Teil nicht vom Tisch :yesssss
Zuletzt geändert von Sternenquilter am Mo 9. Apr 2018, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildgröße geändert ;-)
Herzliche Grüße
Jeannette

http://naehyoga.blogspot.de/
Benutzeravatar
Quanta2014
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 224
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Sternenquilter » Mo 9. Apr 2018, 20:28

Free Motion Quilting #5

Üben!
Es is sicher verlockend, sofort einen großen Quilt zu quilten. Dennoch sollte man vorher auf einem kleinen Reststück die Bewegungen des FMQ üben. So sieht man auch gleich, ob die Fadenspannung stimmt, ob das Garn passt, man kann unterschiedliche Garne in ihrer Wirkung ausrpobieren. Wenn man das Übungsstück groß genug macht, wird daraus noch ein hübsches Sofakissen, oder, wenn es nicht sooo schön wurde, kann man es mit Stoff- und Vliesresten ausstopfen und dem Tierheim für Katzen und Hunde spenden, bei uns sind diese Kissen heiß begehrt.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4499
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Marianne » Di 10. Apr 2018, 06:55

Quanta2014 hat geschrieben:hier mal meine Variante der Aufhängung ...
Haken in die Decke geschraubt, Bändsel zur Zeit noch doppelt pro Haken ( in naher Zukunft werde ich Versuche mit Hosenträgern machen), und Klemmen aus dem 1 Euro Shop :floet
Funktioniert gut . Zum einen wird Gewicht aus dem "Stoffberg" genommen, zum anderen rutscht das ganze Teil nicht vom Tisch :yesssss



Das ist mit Sicherheit eine enorme Hilfe mit der Aufhängung, man sollte Holzdecken dafür haben... :scratch - in meine Betondecke hat schon das Anbringen einer Deckenlampte grosse Schwierigkeiten bereitet, Ohne Schlagbohrmaschine ging gar nix......, somit fällt der Haken in der Decke für mich leider weg ! :traurig
Zuletzt geändert von Sternenquilter am Di 10. Apr 2018, 07:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: zitierte Bilder gelöscht wg. Übersichtlichkeit
Liebe Grüsse
Marianne


:Snoopy

http://www.mariannewarschkow.com
Benutzeravatar
Marianne
King Size
King Size
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 18:11
Mein "Fuhrpark": So wie's kommt:
Pfaff Tipmatic 1056
W6 5000
Pfaff Quiltexpression 4.0
Juki TL 2200 QVP Mini
Janome mini (war mal für's Wohnmobil gedacht)

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Sternenquilter » Di 10. Apr 2018, 07:03

Free Motion Quilting #6

Alle Quilts selber quilten!

Viele QuilterInnen verbringen viel Zeit mit dem Patchwork, aber geben das Quilten dann an jemanden ab - und werden so nie richtig mit dem FMQ vertraut werden. Wenn man sich zwingt, alle Quilts selber zu quilten, dann wird das Können beim FMQ genauso gut sein wie beim Patchwork, und man kann beide Techniken auf einmal üben und verbessern. Traut Euch! Ihr habt auch nicht an einem Tag Schönschrift gelernt!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4499
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Free Motion Quilting

Beitragvon Picco » Di 10. Apr 2018, 15:45

Sternenquilter hat geschrieben:Free Motion Quilting #5

Wenn man das Übungsstück groß genug macht, wird daraus noch ein hübsches Sofakissen, oder, wenn es nicht sooo schön wurde, kann man es mit Stoff- und Vliesresten ausstopfen und dem Tierheim für Katzen und Hunde spenden, bei uns sind diese Kissen heiß begehrt.


oder Untersetzer daraus machen...
Lieben Gruß von Quilt zu Quilt
Katrin
Picco
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 17:21


Zurück zu Tipp des Tages

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron