Fadenanfang

Moderator: Sternenquilter

Fadenanfang

Beitragvon Sternenquilter » Sa 14. Sep 2019, 07:39

Vor Nähbeginn den Unterfaden immer heraufholen, um Fadennester am Anfang zu vermeiden. Ich verwende aber meistens trotzdem einen Fadenfänger: ein kleines Restchen Stoff, über das ich erst drüber nähe, bevor ich an mein richtiges Patchworkteil gehe. Einerseits spart das Garn, andererseits ist das Garn auf diesem Rest, und nicht auf meiner Kleidung oder auf dem Fußboden!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5256
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Fadenanfang

Beitragvon hendrichde » Do 24. Okt 2019, 09:37

!
es vermeidet auch sehr gut das von Dir genannte Fadennest,
über das ich mich immer ärgere, wenn ich mal keine
"Maus" verwendet habe. :knicks
bis bald
Heidrun aus Schwerin
www.heilasquilts.blogspot.com
Benutzeravatar
hendrichde
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 08:48
Wohnort: Schwerin


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron