FMQ: falsche Tipps!

Moderator: Sternenquilter

FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon Sternenquilter » Fr 28. Dez 2018, 12:36

Es gibt ein paar "falsche" Tipps zum FMQ - angefangen von "Du muss Vollgas geben" bis zu "Linien dürfen sich nicht überkreuzen". Das ist anfangs eventuell gar nicht machbar, manch eine Quilterin verzweifelt am Vollgas und quiltet im Schneckentempo wunderbar! Also:

1. Niemand wurde als perfekte/r Quilter/in geboren! Wir müssen üben-üben-üben, wie Schreiben lernen in der Schule.

2. Niemand muss Vollgas nähen. Neuere Nähmaschine haben die Möglichkeit, die Geschwindigkeit zu begrenzen, oder wie bei Berninas von der Jahrtausendwende kann man den Motor auf 1/2 Geschwindigkeit stellen. Eine andere Möglickeit ist es, wenn man einen Schwamm hinten ans Pedal klebt, oder dazwischen klemmt, wenn es ein offenes Pedal ist. Dann geht's nicht so leicht ins Vollgas :floet

3. Natürlich dürfen sich Linien überkreuzen! Wie es Euch gefällt! Und wenn es Euch gefällt, was schert Euch die Meinung anderer? Nix. Gar nix.

4. Wenn man Übungsstücke macht, kann man sie ruhig sehr, sehr dicht quilten. Das macht man auf einem "richtigen" Quilt natürlich nicht, außer, man möchte einen Paravent herstellen :weissnix Ist ja nur zur Übung!

5. Nicht jedem liegt jedes Muster! Die einen stippeln perfekt, bekommen aber keine Blume hin - die anderen machen wunderschöne Federn, aber Pebbles gehen gar nicht? Jede/r hat eine eigene Handschrift beim quilten. Vorlieben und Abneigungen. Wenn das Stippeln nicht klappt - anderes Muster suchen! Oder üben-üben-üben!

6. Man sieht kleine Zicker und Zacker weniger, als man denkt. Meistens sieht man es nur selber. Und dann sollte man auf keinen Fall hergehen und andere darauf hinweisen "ach ja, da hat's nicht so hingehauen". Seid stolz drauf! Sobald der Quilt gewaschen ist, verschwinden solche Ausrutscher. Einfarbige Stoffe sind natürlich auffälliger, aber schön bunt gemusterte Stoffe verzeihen vieles. Wenn man in einem Meter Entfernung keine Ausrutscher sieht... ist es perfekt!

Und jetzt viel Spaß beim FMQ!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5821
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon cooniefan » Fr 28. Dez 2018, 14:39

Danke Susanne, du machst mir Mut. Dieses Wochenende möchte ich das erste Mal einen Quilt mit der Maschine freihand quilten :andiearbeit
Liebe Grüße
Sylvia
cooniefan
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:58
Wohnort: Haar bei München

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon Sternenquilter » Fr 28. Dez 2018, 14:53

Ich mache vorher immer ein kleines Übungsstück zum warm werden, bzw. male das Muster, das ich quilten möchte. Du schaffst das, Sylvia!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5821
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon QuiltMoni » Fr 28. Dez 2018, 18:03

:daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch :duckundweg :rose
Benutzeravatar
QuiltMoni
King Size
King Size
 
Beiträge: 1133
Registriert: Do 11. Dez 2014, 20:09

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon cooniefan » Fr 28. Dez 2018, 22:00

:traurig Das Maschinenquilten musste ich leider aufhören. Die Nachbarin hörte mich nähen :duckundweg .
Jetzt quilte ich ihn mit der Hand :schnecke: .
Liebe Grüße
Sylvia
cooniefan
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:58
Wohnort: Haar bei München

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon Sternenquilter » Fr 28. Dez 2018, 23:08

cooniefan hat geschrieben::traurig Das Maschinenquilten musste ich leider aufhören. Die Nachbarin hörte mich nähen :duckundweg .
Jetzt quilte ich ihn mit der Hand :schnecke: .


Ach nein, das ist doch jetzt nicht wahr?! Was man da tun kann: eine Gummimatte unter die Nähmaschine legen, und den Tisch auch entkoppeln.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5821
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon QuiltMoni » Fr 28. Dez 2018, 23:09

Ich habe meine Nähmaschine und meinen Nähtisch auf Streifen einer Sportmatte gestellt. Und der Tisch steht auch nicht an der Wand, sondern frei.
Bis jetzt hat sich noch niemand beschwert. :floet :fragendguck
Benutzeravatar
QuiltMoni
King Size
King Size
 
Beiträge: 1133
Registriert: Do 11. Dez 2014, 20:09

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon sannarun » Sa 29. Dez 2018, 08:23

Hallo, Sylvia,
quiltest du denn nachts??
Meines Erachtens darf die Nachbarin dich tagsüber ruhig hören - ausser zur Mittagszeit. Das sind normale Arbeitsgeräusche, die kann dir keiner verbieten. Du wirst ja auch nicht stundenlang quilten,.
Wir haben hier im Haus eine Flötenspielerin, die oft übt, es ist nicht sehr laut, aber nervig, wenn den ganzen Nachmittag Piepstöne durchs Gelände ziehen, aber sagen kann ich da nichts, weil sie sich an Ruhezeiten hält.
Es gibt doch für Lautsprecher solche Füsschen, die das übertragen der Schallwellen auf den Boden verhindern sollen, vielleicht kannst du sowas unter die Tischbeine machen, wenn du quiltest.Wie ist das denn, wenn du nähst, wenn ich so richtig losrattere, ist das lauter, als wenn ich quilte.
Soweit meine Gedanken dazu.
Sigrid aus Hannover
Benutzeravatar
sannarun
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 09:36
Mein "Fuhrpark": Husqvarna Lily554
Janome 6500
W6 N9000 QPL

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon cooniefan » Sa 29. Dez 2018, 10:12

Hallo,

ich wollte Allover auf dem Esstisch quilten, weil ich da mehr Platz habe. Es hat ja schon mal gestört, da kauften wir einen Teppich und an die Tischbeine klebten wir Filz unten an.
Unter der Nähmaschine habe ich Korkplatten. Die Gummimatte/Sportmatte werde ich mal ausprobieren.
Das Problem ist eher das Quilten über dickere Lagen, da hämmert die Maschine und das geht gar nicht. Mit einem unguten Gefühl geht es sowieso nicht, zumindest bei mir.

Bei mir ist spätestens um 21 Uhr Schluß mit dem Nähen. Ich nähe auch nicht jeden Tag mit der Maschine, manchmal ist sie Wochenlang aus.

Jetzt habe ich schon mit dem hanquilten begonnen :sew .
Liebe Grüße
Sylvia
cooniefan
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 23. Sep 2014, 11:58
Wohnort: Haar bei München

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon Sternenquilter » Sa 29. Dez 2018, 10:52

Das mit dem Hämmern kenne ich, Heimke hatte mal eine Necchi 559 von Aldi, die hat gequiltet, göttlich - aber gehämmert wie ein Traktor!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5821
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon sannarun » Sa 29. Dez 2018, 11:16

wenn deine Nachbarin das nächste Mal ein Regal aufhängen muss, beschwere dich, daß der Bohrlärm dich stört, sie möge doch bitte einen Handbohrer benutzen!
Ich kann das mit dem unguten Gefühl verstehen. Aber wenn du tagelang unentwegt quilten würdest - okay, das wäre zuviel. Aber mal kann man sowas auch für eine Weile aushalten, ansonsten soll sie sich doch Ohrstöpsel besorgen.
Ich fände es schade, wenn du dir deshalb das Maschinenquilten vermiesen lässt. Es ist dein gutes Recht, in begrenztem Umfang auch zu hören zu sein.
Sigrid aus Hannover
Benutzeravatar
sannarun
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 09:36
Mein "Fuhrpark": Husqvarna Lily554
Janome 6500
W6 N9000 QPL

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon Sternenquilter » Sa 29. Dez 2018, 11:17

Oder aber den Nachbarn Bescheid geben, he Leute, heute abend wird's mal etwas lauter...?! Ich habe die Nachbarn in unserer alten Wohnung dann immer "bestochen" mit einem selber gebackenen Brot :floet
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5821
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon onlyangelika » Sa 29. Dez 2018, 13:57

cooniefan hat geschrieben:Hallo,

ich wollte Allover auf dem Esstisch quilten, weil ich da mehr Platz habe. Es hat ja schon mal gestört, da kauften wir einen Teppich und an die Tischbeine klebten wir Filz unten an.
Unter der Nähmaschine habe ich Korkplatten. Die Gummimatte/Sportmatte werde ich mal ausprobieren.
Das Problem ist eher das Quilten über dickere Lagen, da hämmert die Maschine und das geht gar nicht. Mit einem unguten Gefühl geht es sowieso nicht, zumindest bei mir.

Bei mir ist spätestens um 21 Uhr Schluß mit dem Nähen.


Hallo Sylvia ,
es spricht absolut für dich, dass du soviel Rücksicht nimmst. Letztlich musst du auch mit den Nachbarn auskommen. Meine alte Nähmaschine hat sich auch angehört wie ein Trecker und das war nicht nur doof für die Nachbarn, sondern ich fand es auch nicht gerade entspannend daran zu arbeiten, und schon gar nicht abends. Vielleicht hilft es, der Nachbarin zu sagen/zeigen was du machst ? So manches Geräusch ist leichter zu ertragen, wenn man weiß wodurch es verursacht wird :yesssss
Liebe Grüße
Angelika von da, wo der Norden aufhört :witch:
http://onlyangelika.blogspot.com
Benutzeravatar
onlyangelika
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 263
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 14:44
Wohnort: Flensburg
Mein "Fuhrpark": Nadel und Faden :-)
Bernina 550QE
Singer Featherweight
Singer Overlock

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon iggi » Sa 29. Dez 2018, 14:39

Vermutlich ist diese Art Geräusch ähnlich wie das von Laubbläsern oder Heckenscheren: es ist kein Dauergeräusch, sondern es wird ständig unterbrochen. Für den, der nicht selber bläst, schert oder näht ist keinerlei Rhythmus zu erkennen; das ist es, was so mürbe macht.
Wenn jemand ein Instrument übt, ist es genauso: ständig unterbricht er und setzt neu an, zum Wahnsinnigwerden! :kopfandiewand
Viele Grüße
Ingrid :winkewinke

A quilt isn't complete without a cat hair
Benutzeravatar
iggi
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 331
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 16:12

Re: FMQ: falsche Tipps!

Beitragvon Silvia48 » So 30. Dez 2018, 19:55

Hallo Sylvia,
also ich würde sie mal zum Kaffee einladen und ihr zeigen woher das Geräusch kommt! Erfahrungsgemäß ist der Gegenüber dann so begeistert davon, das die Geräusche plötzlich garnicht mehr störend sind :floet und ob es denn möglich wäre man hätte doch auch gern so einen Quilt. Natürlich nur gegen Bezahlung usw. Sonst vielleicht ein anderes Zimmer zum nähen an der Maschine nutzen wenn das geht. Es ist super das Du so Rücksicht auf Deine Nachbarn nimmst, wir hatten im Sommer Gartenfeeten in der Nachbarschaft da ging es bis morgens 4 Uhr extrem laut zu. Aber verbieten und vermiesen würde ich mir das Nähen nicht lassen ist eine normale Tätigkeit im Haus.
Mein Zuhause ist da wo meine Nähmaschine rattert
Liebe Grüße Silvia
Silvia48
Twin Size
Twin Size
 
Beiträge: 59
Registriert: Di 20. Nov 2018, 15:39
Mein "Fuhrpark": W6 3300 exclusiv, W6 N 9000 QPL


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron