FMQ - Stress an den Schultern vermeiden!

Moderator: Sternenquilter

FMQ - Stress an den Schultern vermeiden!

Beitragvon Sternenquilter » Sa 30. Nov 2019, 11:48

Wichtig ist die richtige Haltung beim FMQ. Oberarm und Unterarm sollte in 90° sein, genau wie Oberschenkel und Unterschenkel. Man sollte den Kopf auch nicht zu sehr senken müssen, denn das sorgt für Verspannungen! Und vor allem: die Hände rutschfest machen! Wenn man zu stark auf den Quilt drücken muss, um ihn zu bewegen, dann verspannt man sich auch.

Abhilfe:
- Quilthandschuhe, Handschuhe mit Noppen, Untersuchungshandschuhe, Gummihandschuhe
- Fingerlinge
- Zwei Küchenschwämme aus der 99cent/10stk-Abteilung: ein breites Gummiband oben dran nähen und die Hände reinstecken, so fallen sie nicht ab und halten gut
- Antirutschmatten für Schublande zurechtschneiden
- Aloe Vera soll die Hände auch "klebrig" machen, und gleichzeitig die Haut pflegen.
- Glyzerin

Manchen hilft es auch, die Maschine vorne etwas zu erhöhen (Taschenbuch, kleiner Karton o.ä.), so sieht man besser auf die Nadel und auch der Spulenwechsel bzw. das Reinigen ist wesentlich einfacher, wenn man sieht, was man tut!!!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5347
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850


Ähnliche Beiträge


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron