Free Motion Quilting für Einsteiger #11

Moderator: Sternenquilter

Free Motion Quilting für Einsteiger #11

Beitragvon Sternenquilter » Do 19. Nov 2020, 16:07

Ja, ich kann das!

Das ist eine Einstellung, die man sich angewöhnen sollte. Kann ich nicht - gibt es nicht. Viele QuilterInnen sind keine geborenen Künstler. Ich auch nicht!

Ich vergleiche das FMQ lernen mit Schreiben lernen in der 1. Klasse: viele, viele Stunden wurden (in meiner Generation) noch mit Schönschrift verbracht, bis wir in der 4. Klasse eine einigermaßen gleichmäßige und leserliche Handschrift hatten. Nur: heute sind wir erwachsen und wissen, wir müssen üben, um es zu beherrschen, dann dauert das auch nicht 4 Jahre ;-) aber das Üben kann einem nicht erspart werden.

Wenn ich ein Quiltmuster sehe, das mir ein "uiuiui" entlockt, ich also nicht sicher bin, daß ich es auf Anhieb quilten kann, dann drucke ich es mir auf Schmierpapier aus, nehme einen gut laufenden Stift, und male es nach - 50 mal, 100 mal, bis der Schwung im Hirn automatisiert wurde. Dann geht es auch ohne die Vorlage! Natürlich sieht meine Quilterei niemals 100% so aus wie die Vorlage, denn wie beim Schreiben hat auch jede Quilterin ihre eigene Handschrift. Und das ist gut so!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5845
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850


Ähnliche Beiträge

Free Motion Quilting für Einsteiger #2
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 0
Free Motion Quilting
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 0

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron