Free Motion Quilting für Einsteiger #17

Moderator: Sternenquilter

Free Motion Quilting für Einsteiger #17

Beitragvon Sternenquilter » Di 29. Dez 2020, 17:11

Nähmaschine

Eine gute Nähmaschine muss weder neu noch teuer sein. Sie muss einen schönen Geradstich machen und die Fadenspannung sollte sich gut einstellen lassen. Selbst für Maschinen, die 100 Jahre alt sind, gibt es noch Füßchen zum Freihandquilten oder Obertransporte.

Manchmal sehen die Stiche aber leicht versetzt aus, wie ein Stielstich beim Handsticken, leicht schräg. Oft ist das Problem das Verhältnis von Nadelgröße zu Fadenstärke. Ist der Faden zu dick, die Nadel zu dünn, gibt es Fehlstiche oder so ein unschönes Stichbild, denn der Faden hat nicht genug Platz im Öhr und kann keine genügend große Schlaufe für den Greifer bilden. Lösung: größere Nadel oder dünneres Garn verwenden. Ist das Stichbild zu locker, ist die Nadel zu groß für den Faden, der Faden hat zu viel Platz und bildet u.U. auch Schlaufen.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6304
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP & Lotus ZZ (ca 70er Jahre)
Gritzner 788 und 4850


Ähnliche Beiträge


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron