Freemotion Quilting ohne Furcht!

Moderator: Sternenquilter

Freemotion Quilting ohne Furcht!

Beitragvon Sternenquilter » Fr 14. Mai 2021, 12:30

- Kreativ sein! Nicht ängstlich! Fang an, Bewegungen frei und flüssig zu nähen, einfach Linien, Schnörkel und Kreise eignen sich anfangs sehr gut. Und: Du musst das ja niemandem zeigen!

- Selbst wenn Du noch nie frei Hand gequiltet hast: probier's einfach mal! Da gab es mal einen Spruch "Sage nie, das kann ich nicht..." (steht in meinem Poesie-Album). Und mein Motto à la Tim Mälzer ist: Kann ich nicht? Gibt's nicht! Also: egal, ob beim ersten Versuch die Kurven etwas "hakelig" sind, die Kreise sich überlappen, wo sie das eigentlich nicht sollten, oder die Stichlänge ungleichmäßig ist. Die Übung macht's! Wir haben auch nicht auf einem Blatt Papier das Schreiben gelernt. Lasst Euch nicht Bange machen, es ist nur eine Übung, kein Kunstwerk und kein Meisterstück.

- Entspanne Dich!!! Wenn Du Deine Quiltübungen eine Zeitlang gemacht hast - vielleicht auch mal das Muster etwas variiert hast - dann wirst Du bald entspannter und fühlst Dich wohler mit der Bewegung des Stoffes unter der Nadel. Meine ersten Versuche waren auch eher wie das Gekrakel eines Erstklässlers.

Was braucht man für FMQ (free motion quilting):
- Stopffuß oder wie auch immer er bei Eurer Maschine heißt: Freihand Stickfuß, Quiltfuß o.ä.
- Eine Maschine, bei der der untere Transport versenkt oder abgedeckt werden kann. Notfalls Stichlänger auf Null stellen und eine dicke Folie über die Zähnchen kleben, wenn es haken sollte.
- Ein Quilt-Sandwich (Sandwich deshalb, weil es aus 3 Lagen besteht wie ein belegtes Brot: Stoff, Vlies und nochmal Stoff). 30x30 oder 40x40 cm sind anfangs ausreichend. Und die ersten Übungen nicht wegwerfen, sondern immer wieder anschauen und denken: ich HABE mich verbessert! Oder einen Kissenbezug fürs Tierheim nähen, mit Vlies- und Stoffresten oder alten T-Shirts ausstopfen und dem Tierheim schenken, die freuen sich für Hund und Katz!
- Garn. Und zwar eines, das in Eurer Maschine gut läuft. Maschinenstickgarn bzw. 2-fach gezwirntes Garn eignet sich am besten. 3-faches Garn sieht oft etwas klobig und grob aus, zum Üben tut's das auch, wenn man nichts anderes hat.

Üben:
- Zeichnet Euch auf Euer Übungsstück verschiedene Bereiche auf: 3 x 3 Quadrate; oder eine Blume; oder kurvige Linien. Einfach eine Unterteilung in einer Art Raster, dessen Fläche Ihr dann mit Mustern füllt.
- Näht z.B. an einer dieser Linien entlang. Der Stopffuß kann dabei als Abstandshalter dienen!
- Wellenlinien, gerade Linien nähen
- Buchstaben quilten: meine Teilnehmerinnen an Workshops dürfen zuerst ihren Namen in Schreibschrift schreiben. Dann geht es an die kleinen Buchstaben L, E, M, U. Wenn ich mich warmquilte für FMQ, schreibe ich gerne den Namen des Quilts und das Datum und übe dann. So weiß ich auch, wann ich das gequiltet hatte.

Euer Ziel:
- Freiheit, das zu quilten, was Ihr wollt, und entspanntes Quilten. Mit Musik geht es oft besser - und wer mag, ein Schlückchen Sekt, Wein oder Bier enthemmt.
- Selbstvertrauen - "ich kann das!"

Ich hatte als ersten Versuch einen Babyquilt "gestippelt". Leider gibt's kein Foto - aber der Quilt war sehr fest geworden. Nach 15 Jahren sah ich ihn wieder, er war durchs viele Waschen wunderbar weich geworden! Also wurde er auch benutzt. Danach dachte ich, stippeln ist langweilig, ich hatte eine neue Maschine, und hier ist mein erstes Übungsstück, das gibt's noch (von 1992):

Bild

Edit: Die Idee für dieses Kissen war aus dem Buch "Machine Quilting Made Easy".
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6236
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850

Re: Freemotion Quilting ohne Furcht!

Beitragvon Marianne » Fr 14. Mai 2021, 17:41

Interessant Susanne und ich kann nur bestätigen, üben üben üben.....
Ich hatte dann diese Blöcke aus den Übungen genäht. Ich hatte vorher Videos von Angela Walters gesehen und die Motive nachgequltet. Daraus ist dann ein ganzer Quilt entstanden. Leider ist er sehr 'sperrig', abolut KEIN Gebrauchsqult !
Hier ein paar Blöcke - es waren dann 20 Blöcke - FMQ in Verbindung mit Rulerwork

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüsse
Marianne aus Bad Bramstedt


:Snoopy
Benutzeravatar
Marianne
King Size
King Size
 
Beiträge: 1534
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:11
Realer Name: Marianne aus Bad Bramstedt
Mein "Fuhrpark": So wie's kommt:
W6 5000
Pfaff Quiltexpression 4.0
Juki TL 2200 QVP Mini

Re: Freemotion Quilting ohne Furcht!

Beitragvon Sternenquilter » Fr 14. Mai 2021, 17:44

Super, Marianne, und der Quilt wird weicher, wenn man ihn einige Male gewaschen hat.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6236
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850



Ähnliche Beiträge

Kordel schneiden ohne Ausfransen
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 0
Markieren ohne Farbe
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 1
Markieren ohne Farbe
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 1

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron