Genaue Nahtzugabe einhalten

Moderator: Sternenquilter

Genaue Nahtzugabe einhalten

Beitragvon Sternenquilter » Fr 15. Feb 2019, 13:20

Die exakte Einhaltung von 1/4 inch NZG ist eines der wichtigsten Werkzeuge für uns QuilterInnen. Es spart Zeit und vermeidet Frust, wenn man akkurate NZG näht.

Viele Nähmaschinen haben bereits ein Patchworkfüßchen im Zubehör, dennoch sollte man deren Genauigkeit testen. Linke und rechte Seite des Füßchens können unterschiedlich sein! Woher ich das nun schon wieder weiß... und auch unterschiedliche Nähmaschinen haben unterschiedlich breite Patchworkfüßchen!

Um die Breite der NZG zu testen, eine Naht nähen und dann die NZG mit einem Patchworklineal nachmessen.

Eine andere Art ist es, 3 Streifen mit 1.5 x 5 inch zuzuschneiden und zusammen zu nähen. Der mittlere Streifen sollte nun genau 1 inch breit sein. Sollte das nicht so sein, neue Strefen schneiden, Einstellungen verändern und nochmals nähen. Neuere Nähmaschinen haben die Möglichkeit, die Nadelposition zu verstellen. Man kann sich auch helfen, in dem man ein Klebeband anbringt. Oder einen Post-It Block aufklebt.

Ich habe eine Maschine mit Snap-On-Fuß, der sehr locker sitzt und somit nicht ganz stimmt. Ich habe einen kleinen Abstandsring mit in den Steg des Füßchens geschoben. Das kann ich nun nach Bedarf nach links oder rechts schieben.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4813
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron