Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Moderator: Sternenquilter

Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Sternenquilter » So 27. Jan 2019, 10:37

Einen großen Quilt zu quilten ist da eine Herausforderung :scratch aber es geht, sogar King Size.

- Rückseite, Vlies und Top wie üblich vorbereiten, ABER nur zwei Drittel der langen Seite heften. Dann das ungeheftete Drittel des Tops über das geheftete Stück schlagen, das Vlies in Wellenlinien abschneiden (hier lohnt es sich zu überlegen, ob es nicht ein schmaleres Vlies tut, und man das dann zusammensetzt), Vlies beiseite legen. Das lose Top- und Rückseitenstück gut zusammenrollen/stecken/aus dem Weg bringen :floet dann das mittlere Drittel so quilten, daß der lose Stoff in der Maschine liegt. Ohne das Vlies lässt sich das ganz gut machen. Wenn das fertig gequiltet ist, umdrehen, das zweite Dritel der anderen Seite quilten. Nun das letzte Drittel auf den Tisch legen, Rückseite gut ausstreichen, Vlies wieder annähen/anheften/anbügeln, Top drüber, die drei Lagen heften, letztes Drittel quilten.

- Hinter und neben den Nähtisch weitere Tisch stellen - oder auch ein Bügelbrett in entsprechender Höhe, um das Gewicht des Quilts etwas zu entlasten. Was nicht runter hängt, kann auch nicht ziehen. Witzig fand ich die Idee von Angela Walters, die Ecken des Quilts mit Hilfe von großen Klammern an der Decke aufzuhängen oder an der Gardinenstange.
Oder so:
https://www.pinterest.de/pin/219198706838597075/

- Wenn mit Sicherheitsnadeln geheftet wird, daran denken, daß sie alle während des Quiltens entfernt werden müssen, also so stecken, daß sie möglichst nirgends groß im Weg sind. Ich hefte so alle Handbreit, ca. 10 cm Abstand. Am besten gleich ein Gefäß bereit stellen, wo die Sicherheitsnadeln landen können. Bei großen Quilts bevorzuge ich Heftfaden, bei kleinen Quilts nehme ich Sicherheitsnadeln.

Sicher gibt es noch andere Möglichkeiten, einen großen Quilt zu quilten, von Quilt-As-You-Go bis ich weiß nicht was, aber das hier geht für mich am besten.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4853
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Machi » So 27. Jan 2019, 11:17

Die Idee ist clever! Werde ich versuchen . Ich habe jetzt ein Top vor dem ich "Angst habe" . Der 200 x 135 ungefähr... Der möchte auch gequiltet werden.
Machi
Twin Size
Twin Size
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:59
Wohnort: Rheingau
Mein "Fuhrpark": Bernina 580 mit Sticki
Bernina 540
Brother PQ 1500S

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon wollbine » So 27. Jan 2019, 16:04

Gute Idee! Mein Jahresquilt 2018 liegt ja immer noch hier rum und will eigentlich gequiltet werden. Jetzt habe ich mal eine Frage zum Annähen des zuvor abgeschnittenen Vlies: spürt man das nachher nicht mehr, dass da was aneinandergenäht worden ist?
Liebe Grüße
Bine :sewingmachine
Benutzeravatar
wollbine
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 130
Registriert: So 16. Apr 2017, 09:00
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Pfaff Quilt Ambition 2.0 (2018)
Elna excellence 680 (2017)
Bernina 1110D (2016)

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Machi » So 27. Jan 2019, 16:14

nein spürst du nicht wenn du richtig wieder bzw exakt anlegst. Ich würde eine Markierung machen mit Garn oder Stift . Ich verbinde oft 2 Stücke (mit großen Hexenstiche) wenn das Vlies nicht reicht. Man Quiltet drüber und man merkt nichts.
Machi
Twin Size
Twin Size
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:59
Wohnort: Rheingau
Mein "Fuhrpark": Bernina 580 mit Sticki
Bernina 540
Brother PQ 1500S

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon wollbine » So 27. Jan 2019, 16:18

Machi hat geschrieben:nein spürst du nicht wenn du richtig wieder bzw exakt anlegst. Ich würde eine Markierung machen mit Garn oder Stift . Ich verbinde oft 2 Stücke (mit großen Hexenstiche) wenn das Vlies nicht reicht. Man Quiltet drüber und man merkt nichts.


Das heißt: du nähst das Vlies mit Hand wieder zusammen?
Liebe Grüße
Bine :sewingmachine
Benutzeravatar
wollbine
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 130
Registriert: So 16. Apr 2017, 09:00
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Pfaff Quilt Ambition 2.0 (2018)
Elna excellence 680 (2017)
Bernina 1110D (2016)

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Machi » So 27. Jan 2019, 17:08

ja, genau. Mit ganz großen Hexenstiche richtig groß! 5-7 cm nur damit nichts verrutscht und keine Lücke entsteht.
Machi
Twin Size
Twin Size
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 13:59
Wohnort: Rheingau
Mein "Fuhrpark": Bernina 580 mit Sticki
Bernina 540
Brother PQ 1500S

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Sternenquilter » So 27. Jan 2019, 18:01

ich nähe das Vlies aus reiner Faulheit mit der Maschine zusammen, mit dem genähten 3-fach Zickzackstich. Da merkt man nix.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4853
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Maedloma » Di 29. Jan 2019, 12:00

Nachdem bei mir ein paar Quilts darauf warten, endlich fertig zu werden, hat mich dieser Beitrag sehr gefreut. Allerdings kann ich den Tipp von Susanne nicht anwenden, da die Sandwiches mit Sprühkleber fixiert sind. So finde ich die Idee von Quilting Board faszinierend, habe allerdings gestern in zwei Baumärkten diese 3er-Kupplung nicht gefunden. Gibt es angeblich bei uns nicht. Rohre und Bogen sind kein Problem. Vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben, wo ich noch suchen kann. Ich habe auch keine Idee, wie man dieses Teil bezeichnet.

LG Monika
Maedloma
Crib Size
Crib Size
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 2. Dez 2014, 20:04
Wohnort: Landshut

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Sternenquilter » Di 29. Jan 2019, 12:35

@Monika: vielleicht beim Campingbedarf - Zeltstangen! Wobei mir das Teil im Pinterest Link aussieht wie der große Q-Snap Bodenrahmen

Bild
.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4853
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Maedloma » Di 29. Jan 2019, 13:16

Danke, liebe Susanne, aber da passen die Maße absolut nicht. Zwischenzeitlich habe ich herausgefunden, dass dieses Teil 3-Wege-Ellenbogen heißt, habe aber noch keinen Lieferanten in Deutschland gefunden. Werde aber nochmal bei Campingbedarf suchen.

LG Monika
Maedloma
Crib Size
Crib Size
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 2. Dez 2014, 20:04
Wohnort: Landshut

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon wollbine » Di 29. Jan 2019, 15:12

Maedloma hat geschrieben:Danke, liebe Susanne, aber da passen die Maße absolut nicht. Zwischenzeitlich habe ich herausgefunden, dass dieses Teil 3-Wege-Ellenbogen heißt, habe aber noch keinen Lieferanten in Deutschland gefunden. Werde aber nochmal bei Campingbedarf suchen.

LG Monika


Liebe Monika,

wenn ich im Intenet nach '3 Wege Ellenbogen PVC' eingebe, finde ich z.B. bei Am* zon die entsprechende Teile. Vielleicht ist es das, wonach du suchst?
Liebe Grüße
Bine :sewingmachine
Benutzeravatar
wollbine
Full Size
Full Size
 
Beiträge: 130
Registriert: So 16. Apr 2017, 09:00
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Pfaff Quilt Ambition 2.0 (2018)
Elna excellence 680 (2017)
Bernina 1110D (2016)

Re: Große Quilts auf der Haushaltsnähmaschine quilten

Beitragvon Maedloma » Mi 30. Jan 2019, 11:10

Danke, Bine, durchs i-net bin ich auf die richtige Bezeichnung gekommen. Mein momentanes Problem ist jetzt noch, die zueinander passenden Maße von Rohren und Bogen zu finden. Aber ich bin auf einem guten Weg.

LG Monika
Maedloma
Crib Size
Crib Size
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 2. Dez 2014, 20:04
Wohnort: Landshut


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron