Kette nähen

Moderator: Sternenquilter

Kette nähen

Beitragvon Sternenquilter » Mi 2. Okt 2019, 07:42

Das ist für viele von uns ein uralter Hut. Kette nähen heißt, man näht Einheit für Einheit zusammen, ohne dazwischen die Fäden abzuschneiden. Einmal spart das unglaublich viel Garn, zum zweiten Mal bleibt auch die Kleidung weitgehend fusselfrei.

Kette nähen geht noch viel schneller, wenn alle Einheiten bereits vorher zusammen gebügelt und aufgestapelt werden.

Zum Trennen der Einheiten kann man z.B. diese kleinen, meist beim Maschinenzubehör befindlichen Nahttrenner verwenden. Diesen Nahttrenner dazu in eine große Garnrolle stecken, offen und mit der Spitze nach oben (Vorsicht, Verletzungsgefahr!). Die Kette nehmen und immer mit der "Lücke" auf den Nahttrenner gehen und so die Kette-Fäden durchschneiden. Geht wie der Blitz!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5200
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850


Ähnliche Beiträge

Kette nähen
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 1

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron