Markieren ohne Farbe

Moderator: Sternenquilter

Markieren ohne Farbe

Beitragvon Sternenquilter » Mo 17. Dez 2018, 00:05

Zum Markieren langer, gerader Linien auf Quilttops verwende ich Tesa Papier-Packband. Das dehnt sich nicht so wie Malerkrepp!

Gerade Linien kann man mit dem Lineal und einem Messerrücken eines Speisemessers markieren. Dazu den Stoff auf die Schneidematte legen! Messer ist haltbarer als der Kunststoff-Hera-Marker! Ein Falzbein geht natürlich auch, wenn man eines hat.

Man kann auch mit einer dicken Nadel markieren, bei gutem Licht sieht man dann die "Kratzlinien".
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 7329
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": Singer 28 1900
W&G 1924
Pfaff 11 1926
Singer 221 1934
Singer 222 1959
Pfaff 138 1954
Pfaff 230 1954
Bernina 900 1971&1977
Elna TSP, Lotus ZZ 1972
Bernina 150QE 1999
Brother 1500 PQ 2006
Bernina Q20 2020
Babylock Acclaim & Euphoria 2021

Re: Markieren ohne Farbe

Beitragvon QuiltMoni » Mo 17. Dez 2018, 09:15

:daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch :daumenhoch
Hoffentlich fällt es mir bei Bedarf wieder ein.
Benutzeravatar
QuiltMoni
King Size
King Size
 
Beiträge: 1206
Registriert: Do 11. Dez 2014, 19:09



Ähnliche Beiträge

Freemotion Quilting ohne Furcht!
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 2
Kordel schneiden ohne Ausfransen
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 0
Kurven ohne speziellen Kurvenfuß
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 0

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron