Markieren ohne Farbe

Moderator: Sternenquilter

Markieren ohne Farbe

Beitragvon Sternenquilter » Sa 19. Jan 2019, 10:15

Markieren ohne Farbe (für gerade Quiltlinien)!

Ich liebe meinen Hera Marker aus Metall - leider gibt es ihn nicht mehr. Sieht aus wie ein Rollschneider, aber mit feststehendem, stumpfen "Rad". Man kann stattdessen natürlich auch einen Messerrücken verwenden, ein Falzbein, sofern vorhanden, oder eben einen Hera Marker, der nun leider aus Kunststoff ist.

Hier gibt es ein Tutorial zur Verwendung eines Hera Markers.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4853
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Markieren ohne Farbe

Beitragvon quiltconny » Sa 19. Jan 2019, 13:14

Hallo !

Ich verwende immer das Kopierrädchen ohne Zacken von Prym, funktioniert super gut.
Herzliche Grüße
Conny
quiltconny
Twin Size
Twin Size
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 15:21



Ähnliche Beiträge

Die Farbe der Schneidematte...
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 1
Kurven ohne speziellen Kurvenfuß
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 0

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron