Nadel fädelt sich dauern aus? Das NERVT!

Moderator: Sternenquilter

Nadel fädelt sich dauern aus? Das NERVT!

Beitragvon Sternenquilter » Sa 31. Aug 2019, 07:52

Abhilfe: mit der Nadel durch das Fadenende stechen, 2-3 cm vom Öhr weg. Damit zieht sich der Faden ums Öhr zu, und er kann nicht mehr aus dem Öhr rutschen.

Nachteil: man kann keinen sehr langen Faden nehmen (soll man ja sowieso nicht, maximal eine Elle lang - dazu braucht man kein Maßband, hat man ja quasi "dabei" :weissnix ).
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5272
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Re: Nadel fädelt sich dauern aus? Das NERVT!

Beitragvon hendrichde » Do 24. Okt 2019, 09:55

Aber dann muß ich so oft einfädeln----- und das nervt jetzt schon ganz schön.
Uromanerven :traurig
bis bald
Heidrun aus Schwerin
www.heilasquilts.blogspot.com
Benutzeravatar
hendrichde
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 295
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 08:48
Wohnort: Schwerin



Ähnliche Beiträge


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron