Nahtzugabe falsch gebügelt?

Moderator: Sternenquilter

Nahtzugabe falsch gebügelt?

Beitragvon Sternenquilter » So 13. Okt 2019, 09:00

Nahtzugabe falsch gebügelt? Und jetzt knickt sie sich auf die eine und die andere Seite?

Abhilfe:

vorige Naht auftrennen, NZG richtig legen, nachnähen

oder

NZG diagonal (!) einschneiden bis kurz vor die Naht (2 Fäden vom Stoff sollten schon stehen bleiben) und NZG flach legen. Diagonal deshalb, weil es nicht so ausfranst.

Mir ist die erstere Variante lieber...
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5276
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850


Ähnliche Beiträge

Genaue Nahtzugabe einhalten
Forum: TIPP DES TAGES (öffentlich)
Autor: Sternenquilter
Antworten: 0

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron