Probleme mit der Nähmaschine selber lösen #1

Moderator: Sternenquilter

Probleme mit der Nähmaschine selber lösen #1

Beitragvon Sternenquilter » Mo 26. Apr 2021, 12:16

Der Faden rutscht ständig aus dem Nadelöhr? Dafür gibt es zwei Gründe:

- Das Fadenende muss länger gelassen werden, bevor man anfängt zu nähen. Gerade bei automatischen Fadenabschneidern wird der Faden oft sehr kurz abgeschnitten, und wenn man weiter nähen will, rutscht er aus dem Öhr. Also leicht von Hand nachziehen, 8-10 cm reichen aus.
- Die Nadel auswechseln! Nadeln können kleine Unregelmäßigkeiten haben und es ist möglich, daß das Nadelöhr nicht mehr glatt ist, besonders, wenn die Nadel schon sehr lange in Gebrauch ist. Die Nähmaschinennadel sollte regelmäßig ausgetauscht werden, es ist ein Verschleißteil! Warum sich rumärgern über rausspringenden Faden oder unschöne Nähte, wenn die Lösung so einfach ist?!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6236
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850


Ähnliche Beiträge


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron