Probleme mit der Nähmaschine selber lösen #2

Moderator: Sternenquilter

Probleme mit der Nähmaschine selber lösen #2

Beitragvon Sternenquilter » Di 27. Apr 2021, 17:06

Stoff und Garn verkuddeln sich unter dem Füßchen?

Möglicherweise hat sich die Stichplatte etwas gelöst (das passiert bei Vibrationen vom Freihandquilten, oder auch beim Autofahren mit der Maschine!). Stichplatte lösen, Staub und Flusen und Fadenreste entfernen, eventuelle Ölstellen ölen, wieder anschrauben, fertig.

Oder die Nähmaschine ist nicht richtig eingefädelt, z.B. wenn der Fadenlegerhebel ausgelassen wurde! Bei älteren Berninas, z.B. der Virtuosa-Reihe, kann es vorkommen, daß der Faden auch von selbst aus dem Fadenlegerhebel springt (das ist das Teil, das einem bei ganz alten Maschinen an die Stirn gehauen hat, wenn man mit der Nase zu dicht an der Maschine war :floet ), die neueren Berninas haben an diesem Hebel eine gefederte Sicherungsplatte, so daß das nicht passieren kann.

Oder... der Faden ist gar nicht durch die Fadenspannung geführt worden, bzw. liegt obenauf, wenn mit nach unten gestelltem Füßchen eingefädelt wurde. Immer nur dann einfädeln, wenn das Füßchen oben steht!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6236
Registriert: Do 26. Dez 2013, 10:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP
Gritzner 788 und 4850


Ähnliche Beiträge


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron