Stoffkauf

Moderator: Sternenquilter

Stoffkauf

Beitragvon Sternenquilter » Do 3. Okt 2019, 07:21

Lieber ein wenig zu viel Stoff kaufen als zu wenig. So kann man z.B. einen Probeblock nähen, oder sich eventuell doch mal verschneiden, dann ist das kein Beinbruch. Die Rennerei nachher, um genau von diesem Stoff noch etwas zu bekommen, ist lästig und oft erfolglos. Reste können wir doch immer gebrauchen :floet
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5276
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
2x Singer 221 (1933+1954)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
Singer 301 (1955)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Brother 1500 PQ (2006)
Gritzner 788 und 4850

Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron