Wie breit soll das Binding zugeschnitten werden?

Moderator: Sternenquilter

Wie breit soll das Binding zugeschnitten werden?

Beitragvon Sternenquilter » So 23. Jun 2019, 22:17

Das ist nicht so einfach zu beantworten, denn es kommt darauf an, wie dick der Stoff fürs Binding ist, wie dick der Stoff des Quilts ist, und schließlich auch, wie dick das verwendete Vlies ist!

Ich mache, wenn ich mir nicht sicher bin, ein Teststück und hefte das an meinen Quilt - 10 cm Länge reicht aus. Mit der größten Stichlänge der Maschine annähen, am besten mit lockerer Oberfadenspannung, dann probeweise umklappen, je nach Methode, dann sehe ich schon, passt oder passt nicht.

Meinen Quilt bereite ich auch entsprechend vor: nachdem ich ihn zurecht geschnitten habe, versäubere ich die drei Lagen entweder mit der NähMa oder mit der Overlock. So ist das Vlies schon etwas platt gedrückt und trägt nicht mehr so sehr auf, UND es kann sich kein Rückseitenstoff unbemerkt umklappen und spart mir so das Auftrennen :floet
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6617
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
1x Singer 221 (1934)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP & Lotus ZZ (1972)
Gritzner 4850

Re: Wie breit soll das Binding zugeschnitten werden?

Beitragvon wollbine » Mo 24. Jun 2019, 10:38

Danke Susanne, für diesen wertvollen Tipp. Ich habe es mich bis jetzt nicht getraut die begradigten Kanten vor dem Binding zusammenzunähen. Wie so oft dachte ich: das macht man nicht, weil sonst die Kante zu fest wird.
Liebe Grüße
Sabine :sewingmachine
Benutzeravatar
wollbine
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 375
Registriert: So 16. Apr 2017, 08:00
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Sabine
Mein "Fuhrpark": .
Babylock enlighten (2021)
Babylock BLCS2 (2020)
Pfaff Quilt Ambition 2.0 (2018)
Elna excellence 680 (2017)
Bernina 1110D (2016)

Re: Wie breit soll das Binding zugeschnitten werden?

Beitragvon Sternenquilter » Mo 24. Jun 2019, 11:12

wollbine hat geschrieben:Ich habe es mich bis jetzt nicht getraut die begradigten Kanten vor dem Binding zusammenzunähen. Wie so oft dachte ich: das macht man nicht, weil sonst die Kante zu fest wird.


Großer, langer Zickzack mit Overlockgarn, da ist das Garn nicht so dick. Oder gleich mit der Ovi versäubern!
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6617
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
1x Singer 221 (1934)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP & Lotus ZZ (1972)
Gritzner 4850

Re: Wie breit soll das Binding zugeschnitten werden?

Beitragvon onlyangelika » Sa 29. Jun 2019, 21:11

Großer, langer Zickzack mit Overlockgarn, da ist das Garn nicht so dick. Oder gleich mit der Ovi versäubern!


Hallo Susanne,
warum nimmst Du dafür Overlockgarn ?
:scratch
Liebe Grüße
Angelika von da, wo der Norden aufhört :witch:
http://onlyangelika.blogspot.com
Benutzeravatar
onlyangelika
Queen Size
Queen Size
 
Beiträge: 306
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 13:44
Wohnort: Flensburg
Realer Name: Angelika
Mein "Fuhrpark": Nadel und Faden :-)
Bernina 550QE
Singer Featherweight
Singer Overlock

Re: Wie breit soll das Binding zugeschnitten werden?

Beitragvon Sternenquilter » Sa 29. Jun 2019, 22:02

Weil Overlockgarn nicht so dick ist wie Nähgarn oder Stickgarn - im Allgemeinen. Ist das Garn dick, trägt es mehr auf, Binding kann dann zu knapp werden.
Liebe Grüße,
Susanne (Listmom)
:frog:
Sue's Quilt Shop
Benutzeravatar
Sternenquilter
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6617
Registriert: Do 26. Dez 2013, 09:29
Wohnort: Gäufelden
Realer Name: Susanne Froeschle
Mein "Fuhrpark": .
Singer 28 (1900)
W&G (1924)
Pfaff 11 (1926)
1x Singer 221 (1934)
1x Singer 222 (1959)
Pfaff 138 (1954)
Pfaff 230 (1954)
2x Bernina 900 (1971+1977)
Bernina 150QE (1999)
Bernina Q20 (2020)
Brother 1500 PQ (2006)
Elna TSP & Lotus ZZ (1972)
Gritzner 4850



Ähnliche Beiträge


Zurück zu TIPP DES TAGES (öffentlich)

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron